Alle Beiträge von Burkhard Schönwälder

Mittwoch | 3. Mai 2023 | 19.30 Uhr: „Glaube, Gott und Currywurst – Wie Kirchen glaubwürdige Hoffnungsträger werden“

Vortrag und Gespräch mit Pfarrer Franz Meurer, Köln

Franz Meurer ist einer der bekanntesten Pfarrer in und um Köln. Der Arbeiterpriester erzählt an diesem Abend von seinen Enttäuschungen und Erfolgen und darüber, wie diese Erfahrungen sein Leben bunt und reich gemacht haben. Es sind Hoffnungsgeschichten, die Mut machen, neue Wege zu gehen.

Herzliche Einladung an alle Interessierte. Der Eintritt ist frei.
Vorher und zwischendurch wird Currywurst angeboten und – wie gewohnt – „Lecker Bütterkes an Pils“

Mittwoch |15. März 2023 | 19.30 Uhr: „Weniger ist mehr? – Wie Christen als Minderheit gemeinsam stärker werden“

Vortrag und Gespräch mit Dr. Thomas Arnold, Direktor der Kath. Akademie im Bistum Dresden Meißen

Der Anteil der Menschen christlichen Glaubens wird immer kleiner. Im Jahr 2022 gehörten weniger als 50% der Menschen in Deutschland einer der christlichen Kirchen an. Diese Situation verändert die Art und Weise, wie wir als christliche Gemeinschaft in der Gesellschaft präsent sind. Kann man da tatsächlich sagen: "Weniger ist mehr"?

Aber auch die Gesellschaft verändert sich: Was vor einige Jahren selbstverständlich christlich geprägt war, ist das längst nicht mehr. Was bedeutet es für die Zukunft der Kirche, wenn die christliche Gemeinschaft in Deutschland eine Minderheit ist?

Die katholische Kirche sucht nach neuen Wegen und Antworten, z.B. auf dem Synodalen Weg. Vom 9.-11. März tagt die 5. Vollversammlung. Kann durch diese Suche eine neue Haltung der Souveränität gewonnen werden? Können wir Menschen motiviern,überzeugt von ihrem Glauben zu erzählen Kann die christliche Gemeinschaft als Minderheit auf diesem Weg gemeinsam stärker werden?

Um diese Fragen geht es am Mittwoch, den 15. März 2023, bei MANEGE FREI - KIRCHE AUF DEM DRAHTSEIL im Begegnungszentrum maGma.  Herzlich willkommen zu einem spannenden Diskussionsabend mit Dr. Thomas Arnold. Als Direktor der Katholischen Akademie im Bistum Dresden-Meißen bringt er Erfahrungen und die Perspektive einer Kirche mit, für die es bereits seit zwei Generationen Gewohnheit ist, eine gesellschaftliche Minderheit zu sein. Dr. Arnold ist Mitglied des Synodalen Weges und Berater der Deutschen Bischofskonferenz.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten. Vorher und zwischendurch werden – wie gewohnt – „Lecker Bütterkes an Pils“ angeboten.